10 Tipps, wie du erholsam schlafen kannst

gut schlafen

Erholsam schlafen? Fehlanzeige? Glaub mir, das kenne ich selbst aus jahrelanger Erfahrung. Nun habe ich endlich den Dreh raus, wie man erholsam schläft.

Erholsam_schlafen

Werbung weil ich einige Produkte empfehlen werde, ist aber alles selbst bezahlst.

Ich habe früher oft Nachrichten bekommen, wenn ich erzählt habe, dass ich versuche, jede Nacht 8 Stunden zu schlafen und dass unter 6 Stunden die Nacht bei mir überhaupt nichts geht. „Oh, den Luxus hätte ich auch gerne“ „Das schaffe ich nicht, sonst kann ich meine Longruns morgens nicht machen“. Warum ist es eigentlich so angesagt, ständig busy und beschäftigt zu sein? Schlaf erscheint als absoluter Luxus, dabei ist er genauso essentiell wie atmen, essen und trinken. Er ist ein Grundelement des Überlebens. Nur mit genug Schlaf können wir konzentriert und gut arbeiten, sowie Höchstleistungen abrufen. 


Sobald es am Schlaf hakt, kommen viele Menschen in einen Teufelskreis. Den langen, harten Tag auf der Arbeit stehen sie mit Müh und Not durch um fix und fertig nachhause zu kommen und sich dann mit ungesundem Fast Food und Süßigkeiten zu belohnen. Sport wird entweder weggelassen oder spät nachts noch vollkommen gestresst durchgezogen, nur um danach eine weitere Heißhungerattacke zu bekommen. Und ja, natürlich gibt es auch einige wenige Menschen, die mit wenig Schlaf gut zurecht kommen, ich spreche hier jedoch die Gesamtheit an. Ich bin mir sicher, dir kommt folgendes Szenario bekannt vor, was ich lange Zeit betrieben habe – sowohl beim Arbeiten als auch in harten Lernphasen vorm 1. Examen. Der Wecker klingelte entweder um 5.00, 5.30 oder 6.00 obwohl ich in der Nacht davor bis 23.00 am Schreibtisch saß und erst gegen Mitternacht, halb 1 soweit vom Koffeinpegel war, dass ich irgendwie (schlecht) schlafen konnte.

Nach knappen 5 Stunden klingelte der Wecker, schließlich musste ich entweder vor der Arbeit, welche mich 13 Stunden außer Haus hielt, laufen gehen um einen Marathon zu bestreiten, auf den ich überhaupt keine Lust hatte oder mich früh genug an den Schreibtisch setzen, um später vor mir selbst rechtfertigen zu können, ins Training zu gehen, „obwohl ich ja gerade in der Examensvorbereitung“ steckte. Also motivierte ich mich zu diesen Doppelbelastungen aus harter Arbeit und langwierigem Training, an dem ich keinen Spaß hatte (ergo alle Läufe über 10km) oder Examensvorbereitung und hartem Training (schließlich wollte ich 5km unter 22 Minuten schaffen) durch Essen. Ich aß nur noch Bullshit. Klingt irgendetwas davon erfolgreich und gesund? Nein. Deswegen spare ich nicht mehr am Schlaf. 

Rhythmus etablieren

Wenn du heute um 10 ins Bett gehst und um 7 aufstehst und morgen bis um 2 Uhr nachts Netflix schaust, wird das auf Dauer nicht funktionieren. Versuche dir einen regelmäßigen Schlafrhythmus (zumindest unter der Woche) anzugewöhnen, sodass du immer zur selben Zeit ins Bett gehst und aufstehst.

Koffein reduzieren

Ja, das ist ein schlimmer Punkt. Aber um erholsam zu schlafen, solltest du dir nicht um 18:00 einen Energydrink oder einen Kaffee reinpfeifen und dich dann wundern, warum du a) nicht einschlafen kannst oder b) wie gerädert aufwachst. Und ja, ich weiß, dass manche Menschen (ich zähle mich dazu) auch einschlafen können wenn sie direkt vorher einen Espresso trinken. Deine Schlafqualität leidet darunter aber extrem und du wirst nicht so gut (!) schlafen, wie ohne! Und es geht ja gerade darum, erholsam zu schlafen.

Handy weg

Dein Handy gehört nicht ins Schlafzimmer. Das ist ein Punkt bei dem ich, genau wie die meisten von euch, immer noch struggle. Lege dein Handy vor dem Schlafen weg, am besten in einen anderen Raum! Was du stattdessen vor dem Schlafengehen machen sollst, darüber schreibe ich in einem anderen Punkt aber es schläft sich ohne elektrische Geräte einfach besser!

Blaulichtblocker-Brille

Ich weiß, sie sehen bisschen „deppert“ aus aber ich trage, wenn ich spät noch am PC arbeite oder Fernsehen schaue, oft eine Blaulichtblockerbrille. Grund dafür: Das künstliche Licht hält euch wach. An eurem Handy könnt ihr übrigens in einen Night-Shift Modus wechseln und somit das blaue Licht ausschalten. Unbedingt ausprobieren. Ich verlinke euch hier die Produkte, die ich mir selbst gekauft habe und die mir helfen. Hierbei handelt es sich um Affiliate Links.

Lichtwecker

Wie sehr ich meinen Lichtwecker liebe, habe ich euch ja bereits in meinem Blogpost zu meiner Morgenroutine verraten. Ich wache davon super auf und ich vermisse meinen lauten, nervigen Wecker überhaupt nicht!

kühles Schlafzimmer

Euer Schlafzimmer sollte ca 19° warm/kalt sein und längst nicht so warm wie das Wohnzimmer/Arbeitszimmer. Ich liebe es auch, mit geöffnetem Fenster zu schlafen.

Journal neben das Bett

Ich habe in meinem Nachtischschrank oft ein kleines Notizbuch mit einem Stift falls mir Gedanken durch den Kopf gehen, die ich nicht vergessen möchte. So verhindere ich, dass sie mich nachts wach bleiben und zum grübeln bringen und verliere sie trotzdem nicht aus den Augen ohne ein Handy benutzen zu müssen.

Lesen statt Fernsehen

Ich weiß, ich weiß. Wir schauen auch oft abends fernsehen. Jedoch ist es viel, viel entspannter, abends zu lesen anstatt sich berieseln zu lassen. Wenn die neue Staffel „Haus des Geldes“ vorbei ist, machen wir das auch wieder. Ich habe euch meine liebsten Romane und Sachbücher ja bereits verlinkt.

Supplemente

Es gibt mittlerweile unzählige Schlafsupplemente auf dem Markt, die ich nur bedingt empfehlen kann, da ich ein Mensch ohne große Schlafprobleme bin. Bevor man aber schlecht, zu wenig oder überhaupt nicht schläft, kann man ruhig mit natürlichen Mitteln nachhelfen. More Sleep von MoreNutrition (keine Kooperation oder Werbung) soll sehr gut sein! Ich supplementiere ansonsten folgende Nährstoffe.

nicht zu spät essen

Ebenfalls ein Punkt, an dem wir dringend arbeiten müssen – oft essen wir erst um 21.30 (Das ist die Spanierin in mir). Je früher ich esse, desto besser schlafe ich aber, weil mein Bauch nicht so voll und schwer ist.

Habt ihr noch Tipps für mich, wie man besser und erholsamer schläft?

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.